Profil

Als ursprünglich klassisch-akademische Schulmedizinerin habe ich anfänglich aufgrund der oftmals für mich unbefriedigenden Heilerfolge weitere Lösungsansätze in der europäischen Naturheilkunde gesucht. Schließlich fand ich das von mir gesuchte vollständige und allumfassende Heilsystem überraschend in der jahrtausendalten Wissenschaft des Ayurveda.

Werdegang & Ausbildung

1976 habe ich den Studienabschluss als Ingenieurin für Produktionstechnik an der Fachhochschule Köln absolviert. Einige Semester Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Augsburg und Frankfurt am Main folgten. Danach begann ich das Studium der Humanmedizin, in dessen Rahmen ich an mehreren (mitunter internationalen) wissenschaftlichen Arbeiten partizipieren durfte. Besonders ist hier die Studie „Auxiliäre Leberzelltransplantation zum funktionellen und lokalisatorischen Nachweis transplantierter Hepatozyten“ an den Universitäten Hamburg und Chicago zu nennen.

1986 folgt der Studienabschluss in Humanmedizin an der Universität Hamburg.

Im Rahmen meiner Bemühungen um eine allumfassende und ganzheitliche Heil- und Gesundheitsmethodik erhielt ich eine Ausbildung am Ayurvedic Roy State College (Kolkata / Indien). Die Themenbereiche waren hier innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Ayurveda. Betreuender Professor war Pratibh Debnath. Zeitgleich durfte ich verschiedenste Meditationstechniken erlernen und praktizieren in der Osho Commune in Pune / Indien.

In den Jahren 1990 – 1999 war ich assistenzärztlich in Italien tätig, führte aber auch bereits eigenständige ayurvedische Behandlungen durch. Zudem erhielt ich eine Zusatzausbildung in Psychotherapie und assistierte in diversen Selbsterfahrungsgruppen sowie Sterbevorbereitungsseminaren für Therapeuten. 1993 erhielt ich in Italien eine Ausbildung in ayurvedischer Yoga-Massage nach Kusum Modak.

Berufspraxis & Engagement

Ich praktiziere als ayurvedische Ärztin mit schulmedizinischem Hintergrund erfolgreich seit mehr als 20 Jahren.

Seit 2000 führe ich nunmehr meine eigene ayurvedische Arzt-Praxis in Deutschland – ich kooperiere hier eng mit Dr. Vasant Lad vom Ayurvedic Institute Albuquerque / USA – ein großartiger Arzt und Dozent, mit dem ich auch jährlich Fortbildungen und Seminare organisiere und bei dem ich mich selbst regelmäßig in Indien und den USA weiterbilde.

Bis 2017 leitete ich meine eigene Pachakarma-Klinik und war dort auch verantwortlich für die Ayurveda-Ausbildungen der Euroved Akademie. Das Studienangebot umfasste einen Ausbildungszweig für Mediziner und einen für Ayurveda Therapeuten.

Ich war die erste Präsidentin der EUAA (European Ayurveda Association e.V.) von 2007 bis 2020 und Vizepräsidentin der ANME (Association of Natural Medicine in Europe e.V.) bis 2017.

Einen Großteil meines bisherigen Lebens widmete ich der Ausbreitung und Anerkennung des Ayurveda in Europa mit dem Ziel Ayurveda als gleichberechtigte medizinische Wissenschaft in Europa zu etablieren.

 

Profil 12. November 2012