Dr. Harsha Gramminger

Über mich

Mein Name ist Dr. Harsha Gramminger, ich bin Ärztin, Ayurveda-Spezialistin, Buchautorin und Speakerin. Seit über einem Vierteljahrhundert helfe ich Menschen und Organisationen dabei, gesund zu werden, wieder in ihre Mitte zu kommen und voller Lebenskraft tätig zu sein.

In meinem Leben habe ich immer voller Kraft und Offenheit fürs Unbekannte das gemacht, was gerade nötig erschien (siehe unten). Ich habe gelernt, mich selbst einzuschätzen und dadurch auch andere besser zu erkennen und zu fördern. Ich habe gelernt, wie Führung ohne Angst den Menschen und das ganze Team befreit, kreativ und leistungsfähig macht. Ich habe erfahren, wie ein Handeln aus der eigenen Mitte heraus zu mehr Lust, Leidenschaft und Lebenskraft führt – und zwar im Privatleben wie im Job gleichermaßen!

Als Medizinerin setze ich dabei beim Körper an. Denn unser Körper ist immer im Hier und Jetzt, während unsere Gedanken und Gefühle sich meist auf die Vergangenheit oder Zukunft beziehen. Seien es schlechte oder gute Erinnerungen, seien es Ängste oder freudige Erwartungen. Wenn wir aber den Körper so nähren, wie es ihm guttut, dann bringen wir auch unseren Verstand dazu, im Augenblick zu verweilen, wach wahrzunehmen und sein volles Potential zu entfalten.

Erfahrungen & Bewertungen zu Dr. Harsha Gramminger
Siegel Top Speaker für Dr. Harsha Gramminger

Mein Werdegang

Meine Jugend war vom Leistungssport geprägt. In den Gruppendisziplinen Rollkunstlauf und Eiskunstlauf brachte ich es mit meinem Team immerhin bis zur deutschen Meisterschaft. Hier wurden gute Grundlagen gelegt, gleichermaßen im Kräftemessen und im Zusammenarbeiten.

Ich studierte zunächst Industrial Engineering, eine Kombination aus Maschinenbau und Betriebswirtschaft. Als Frau war das damals wahrlich kein einfaches Studienumfeld. Aber ich wollte einfach wissen, wie die Dinge funktionieren. Mein Wissenshunger trieb mich nach dem Abschluss an, auch noch ein Studium der Volkswirtschaft zu beginnen. Denn wie wir als Menschen, Organisationen und Weltgemeinschaft besser funktionieren könnten, ahnte ich zwar schon, konnte es aber einfach noch nicht verwirklichen.

Als sich mir dann die Möglichkeit bot, Humanmedizin zu studieren, wusste ich, dass ich endlich auf dem richtigen Weg war. Mein Forscherinstinkt wollte unbedingt ergründen, warum Krankheiten entstehen, warum Menschen nicht wirklich gesund werden, warum Medizin so oft nur auf die Mängel schaut, ohne wirklich sinnstiftend für den Menschen zu wirken. Auch mit dem Doktortitel in der Tasche suchte ich immer weiter nach überzeugenden Antworten auf meine Fragen. Ich fand sie (aus medizinischer Sicht) im Ayurveda – einem 5.000 Jahre alten Medizinsystem.

Nach einer Spezialisierung als Ayurveda-Ärztin begann ich mit der Pionierarbeit, ayurvedische Behandlungen und Produkte erst nach Italien und dann Deutschland zu bringen. Weil es hierzulande keinerlei Strukturen gab, wurde ich als Ärztin auch Unternehmerin. Ich importierte Ayurvedaprodukte aus Indien; später nur noch die Rohstoffe und ließ die Produkte in Europa nach hiesigen Qualitätsstandards herstellen. An der Eifel baute ich derweil eine Ayurvedaklinik auf und bildete Ärzte und Therapeuten in der altindischen Heilkunst aus.

Und weil es bei neuen Ideen immer vermehrter Aufklärung bedarf, wurde ich auch noch politische Botschafterin des Ayurveda bei der Europäischen Union. Zusammen mit anderen Ärzten und Therapeuten gründete ich die European Ayurveda Association (EUAA) und beriet sowohl das EU-Parlament als auch die indische Regierung bei der Kooperation.

Kontakt aufnehmen