European Ayurveda Association

Die EUAA und ihre Mitglieder arbeiten daran, Ayurveda für alle Menschen zugänglich zu machen, in die europäischen Gesundheitssysteme zu integrieren und die Kostenübernahme durch die Krankenversicherungen zu gewährleisten.
Ich bin Präsidentin der European Ayurveda Association (EUAA). Sie wurde 2006 gegründet und ist eine Dachorganisation für nationale Organisationen, Institutionen  und sonstige Vereinigungen, die mit Ayurveda in Verbindung stehen, mit Mitgliedschaften von Ayurveda-Kliniken, Ayurveda-Ausbildungseinrichtungen, Therapeuten, Herstellern und Distributoren.

Die EUAA ist der Europäische Partner des World Ayurveda Congress (WAC) / Vijnana Bharati. Die EUAA arbeitet in Kooperation mit der Alliance for Natural Health International (ANH International) und nimmt aufgrund ihrer Mitgliedschaft bei ANME (Association of Natural Medicine in Europe e.V) am Europäischen Forum für Komplementäre und Alternative Medizin (EFCAM) und der European Public Health Alliance (EPHA) teil.

Das EUAA-Präsidium wertschätzt den Rat und die Wegweisung durch erfahrene Personen in der Internationalen Ayurvedischen Community und bei der EU-Kommission mit Unterstützung durch  das Department AYUSH (Department für Ayurveda, Yoga und Naturopathie, Unani, Siddha und Homöopathie), des Ministeriums für Gesundheit und Familienwohl des Indischen Staates.

Fokus zur Erreichung unserer Ziele für die Europäische Ayurvedische Community:

  • Vertretung der Interessen der Ayurveda auf europäischer und nationaler politischer Ebene
  • Ayurveda auf internationalen Veranstaltungen, in Foren, bei verschiedenen Treffen und Messen zu vertreten
  • Reaktion auf negative Presseberichte (EUAA Pressebüro)
  • Akkreditierung von Ausbildungs-Organisationen und ihrer Programme
  • Entwicklung von EUAA-Zertifikaten für Anbieter
  • Entwicklung von EUAA-Zertifikaten für Ayurveda-Zentren
  • Informationsstelle für aktuelle gesetzliche Gegebenheiten, über die Marktsituation und Veranstaltungen
  • Entwicklung von nationalen Gruppen in jedem europäischen Land
  • Netzwerken mit Ayurvedischen und Bereichen der komplementären Medizin, die die gleichen Ziele verfolgen
  • Verbindung zu Internationalen Netzwerken zwischen Universitäten, Lehrern und Forschungsinstituten halten
  • Kommunkiation unserer Grundsatz-Ziele, Ayurveda in das nationale Gesundheitssystem zu integrieren und Kostenübernahme durch die
    Krankenversicherungen zu erhalten